Als dritter Teil der Reihe „raumohneraum“ versammelt die Ausstellung „In the Neighborhood“ Beiträge von vier ausgewählten Initiativen, welche die nachbarschaftlichen Beziehungen zum Thema haben.

Camping Akademie e.V. / Christine Falk & Alfred Banze
Datscha Radio / Gabi Schaffner, Kate Donovan, Niki Matita, Helen Thein
Ira Hadžić & Kevin Ryan
nomadicArt  Künstlerinnenkollektiv

Nachbarschaft spielt im Leben der meisten Menschen eine Rolle, ob sie wollen oder nicht. Für die einen ist sie Ressource, Heimat und lokale Gemeinschaft in globalen Zeiten, für die anderen Herausforderung und Ausgangspunkt vieler Konflikte. Auf dieses vielschichtige Gefüge nehmen die ausstellenden Künstler*innen und Initiativen in der Ausstellung Bezug. Manche davon wirken mit ihrer Projektarbeitdirekt auf Nachbarschaften ein, indem sie  Rahmen für Begegnung und Interaktion schaffen. Datscha Radio generiert urbane Wirkungsfelder an immer neuen Orten und spürt der Gemeinschaftlichkeit von Netzwerken nach. Das Künstler*innenkollektiv nomadicArt sammelt und archiviert Geschichten einer Nachbarschaft und produziert dabei kollektives Bewusstsein. Camping Akademie e.V. praktiziert Community Art mit verschiedenen Gruppen und Generationen einer Nachbarschaft und Ira Hadžić & Kevin Ryan thematisieren das Aufeinandertreffen verschiedener Lebensrealitäten auf engstem Raum.

C/O Kunstpunkt Berlin, Schlegelstr. 6, 10115 Berlin
29. Juli bis 31. August 2018
Donnerstag bis Sonntag von 15:00 bis 19:00
Eröffnung: Samstag, 28. Juli 2018, 19:00 Uhr
Führung: Donnerstag, 23. August 2018, 17:30 Uhr
Finissage  + Abschluss-Party des Project Space Festivals:
Freitag, 31. August 2018, 19:00 bis 22:00 Uhr

Organisation: Sandy Becker, Chris Benedict, Susann Kramer, Matthias Mayer, Oliver Möst, Bettina Weiß, Jole Wilcke. Mit freundlicher Unterstützung von Heinz-Günther Herpel, Galerie KUNSTPUNKT BERLIN und der Senatsverwaltungs für Kultur und Europa.
www.projektraeume-berlin.net/in-the-neighborhood/

Share →