Social Plastic“ is a Community Art Project by Camping Akademie e.V., Germany, in cooperation with Baan Noorg Collaborative Arts & Culture, Thailand and Jatiwangi Art Factory, Indonesia. It takes place in Nongpho Village, Thailand from 15 November – 16 December 2018 , and in Jatiwangi, Indonesia from 17 December 2018 – 8 January 2019.
www.social-plastic.net

„Social Plastic“ raises the question of a relationship of dealing with plastic waste with social and cultural structures: how can we develop a new awareness in dealing with our waste? The project asks for meaningful avoidance and utilization strategies. Are there any traditional packaging materials that can be used? Can the manufacturers be obliged to act? What ideas evolve, are there feasible realistic solutions? In the spirit of Joseph Beuys concept of „social plastic“ the project „Social Plastic“ is an experiment on collective art production and subcultural / social processes.

Als dritter Teil der Reihe „raumohneraum“ versammelt die Ausstellung „In the Neighborhood“ Beiträge von vier ausgewählten Initiativen, welche die nachbarschaftlichen Beziehungen zum Thema haben.

Camping Akademie e.V. / Christine Falk & Alfred Banze
Datscha Radio / Gabi Schaffner, Kate Donovan, Niki Matita, Helen Thein
Ira Hadžić & Kevin Ryan
nomadicArt  Künstlerinnenkollektiv

Nachbarschaft spielt im Leben der meisten Menschen eine Rolle, ob sie wollen oder nicht. Für die einen ist sie Ressource, Heimat und lokale Gemeinschaft in globalen Zeiten, für die anderen Herausforderung und Ausgangspunkt vieler Konflikte. Auf dieses vielschichtige Gefüge nehmen die ausstellenden Künstler*innen und Initiativen in der Ausstellung Bezug. Manche davon wirken mit ihrer Projektarbeitdirekt auf Nachbarschaften ein, indem sie  Rahmen für Begegnung und Interaktion schaffen. Datscha Radio generiert urbane Wirkungsfelder an immer neuen Orten und spürt der Gemeinschaftlichkeit von Netzwerken nach. Das Künstler*innenkollektiv nomadicArt sammelt und archiviert Geschichten einer Nachbarschaft und produziert dabei kollektives Bewusstsein. Camping Akademie e.V. praktiziert Community Art mit verschiedenen Gruppen und Generationen einer Nachbarschaft und Ira Hadžić & Kevin Ryan thematisieren das Aufeinandertreffen verschiedener Lebensrealitäten auf engstem Raum.

C/O Kunstpunkt Berlin, Schlegelstr. 6, 10115 Berlin
29. Juli bis 31. August 2018
Donnerstag bis Sonntag von 15:00 bis 19:00
Eröffnung: Samstag, 28. Juli 2018, 19:00 Uhr
Führung: Donnerstag, 23. August 2018, 17:30 Uhr
Finissage  + Abschluss-Party des Project Space Festivals:
Freitag, 31. August 2018, 19:00 bis 22:00 Uhr

Organisation: Sandy Becker, Chris Benedict, Susann Kramer, Matthias Mayer, Oliver Möst, Bettina Weiß, Jole Wilcke. Mit freundlicher Unterstützung von Heinz-Günther Herpel, Galerie KUNSTPUNKT BERLIN und der Senatsverwaltungs für Kultur und Europa.
www.projektraeume-berlin.net/in-the-neighborhood/

Das Kantinenessen schmeckt furchtbar! Das finden die Schülern der Ganztagsschule genauso wie die Senioren im benachbarten Altenheim. Per Zufall entdecken sie diese Gemeinsamkeit und beschließen aktiv zu werden. In einem Nebengebäude des Altenheims eröffnen sie das Mehrgenerationen-Restaurant „Mittag für Alle“. Aber mit dem Erfolg (sogar die Zeitung berichtet), kommt das Ordnungsamt und beendet das bunte Treiben. Ein Spielfilm- und Kochprojekt in Weißensee von Camping Akademie e.V. in Zusammenarbeit mit Freizeiteinrichtung FiPP-Nische & FreiRaum und Seniorenheim Bischoff-Ketteler-Haus, gefördert von Aktion Mensch.

Ein Workshop in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Spandau. Am 2. Mai 2018 Workshop mit Schülern der Grundschule am Birkenhain, mit den Künstlern Arief Yudi Rahman aus Indonesien und Dava Frog Wing aus USA / China. Und am 1. und 15. Juni 2018 Workshop mit Schülern der Robert Reineck Grundschule, mit den Künstlern Andreas Dettloff aus Tahiti und Sokuntevy Oeur aus Kambodscha. Wir sprachen über Farben der Stadt und baten die Kids sich eine Lieblingsfarbe zu suchen. Im Gotischen Haus besichtigten die Jugendlichen unsere Ausstellung „Public Colors / Private Lines“ und das Stadtmuseum. Bei einem Gang durch die Altstadt entstanden Fotos und Filmschnipsel. In der Zitadelle entwickelten die Schüler Collagen mit farbigen Papieren, Stiften und Abzügen der vorher entstandenen Fotos.


ART /
COMMUNITY / ART 
Ausstellung, Vorträge, Performances, Gespräche
 
10 Jahre Camping Akademie e.V.
Ein regionales und internationales Netzwerk präsentiert Community Art
Arief Yudi Rahman, Jatiwangi Art Factory, Indonesia 
Dava Frog Wing, Lijiang Studio, China/USA
Jiandyin, Baan Noorg Arts & Culture, Thailand (per Skype) 
Andreas Dettloff, Art Foundation,Tahiti
Frank Gerlitzki, SAT, China/Luxembourg
Sokuntevy Oeur, Berlin & Phnom Penh, Cambodia
Kim Dotty Hachmann, Schillerpalais & Top e.V., Berlin
Carola Rümper, mp43, Berlin
Force Raik, Kitty-Yo, Berlin
Stephan Groß, AV-Gruppe Kopi Kaputa, Berlin
Tanya Barnau Sythoff, Berlin & Amsterdam
Christine Falk & Alfred Banze, Camping Akademie e.V., Berlin

Samstag 5. Mai 2018
14.00 Uhr Eröffnung mit Installationen und Infoständen
16 – 19 Uhr Vorträge, Diskussionen, Screenings
19 Uhr Performances, Installationen, Infostände & Musik

Sonntag, 6. Mai 2018
14.00 Uhr künstlerische Installationen und Infostände
16 – 19 Uhr Vorträge, Diskussionen, Screenings

Kunstquartier Bethanien
Mariannnenplatz 2, 10997 Berlin 
ART / COMMUNITY / ART
Exhibition, lectures, performances, talks10 years Camping Akademie e.V.
A regional and international network presents Community Art

Arief Yudi Rahman, Jatiwangi Art Factory, Indonesia 
Dava Frog Wing, Lijiang Studio, China/USA
Jiandyin, Baan Noorg Arts & Culture, Thailand (per Skype) 
Andreas Dettloff, Art Foundation,Tahiti
Frank Gerlitzki, SAT, China/Luxembourg
Sokuntevy Oeur, Berlin & Phnom Penh, Cambodia
Kim Dotty Hachmann, Schillerpalais & Top e.V., Berlin
Carola Rümper, mp43, Berlin
Force Raik, Kitty-Yo, Berlin
Stephan Groß, AV-Gruppe Kopi Kaputa, Berlin
Tanya Barnau Sythoff, Berlin & Amsterdam
Christine Falk & Alfred Banze, Camping Akademie e.V., Berlin

Saturday, May 5th
14.00 Opening, artistic installations and information stands
4 – 7 pm Introduction, lectures & talks
7 pm Performances, artistic installations, information stands & music

Sunday, May 6th
2 pm artistic installations and information stands
4 – 7 pm Lectures & talks

CHRISTINE FALK & ALFRED BANZE / CAMPING AKADEMIE e.V.
BILDER, INSTALLATIONEN & PROJEKTE

Die Ausstellung „Public Colors / Private Lines“ zeigt Malerei, Zeichnungen und Videos von Christine Falk und Alfred Banze sowie partizipative Projekte, die sie mit ihrem Verein Camping Akademie e.V. in den vergangenen 10 Jahren in Berlin und in aller Welt realisiert haben, dabei oft in Schwellen- und Entwicklungsländern. Im Jahre 2017 in China entstandene Arbeiten bilden ein Zentrum der Ausstellung. Die Sammlung des Stadtmuseums wird einbezogen.

AUSSTELLUNG vom 28. April bis 24. Juni 2018
Gotisches Haus, Breite Strasse 32, 13597 Berlin Spandau
Mo – Sa 10 bis 18 Uhr, So 12 – 18 Uhr

VERNISSAGE am Freitag, 27. April 2018 um 19 Uhr
Performances von Dawa Frog Wing, Lijiang Studio, USA/China
und Arief Yudi Rahman, Jatiwangi Art Factory, Indonesien
Begrüßung: Gerhard Hanke, Bezirksstadtrat und Ralf F. Hartmann, Kulturamt Spandau

FINISSAGE am Mittwoch, 20. Juni 2018 um 19 Uhr Musikperformance mit Kopi Kaputa
Lesung mit Christine Falk, Reiseerzählungen


 

CHRISTINE FALK & ALFRED BANZE / CAMPING AkADEMIE e.V.
PICTURES, INSTALLATIONS & PROJECTS

The exhibition „Public Colors / Private Lines“ shows paintings, drawings and videos by Christine Falk and Alfred Banze, as well as participative projects that they have realized with their association Camping Akademie e.V. in the past 10 years in Berlin and around the world, often in Emerging and developing countries. New works created in China in 2017 form a center of the exhibition. The collection of the city museum is included.

EXHIBITION April 28 to June 24, 2018
Gothic House, Breite Strasse 32, 13597 Berlin Spandau
Mon – Sat 10am to 6pm, Sun 12am to 6pm

VERNISSAGE on Friday, April 27, 2018 at 7pm
Performances by Dawa Frog Wing, Lijiang Studio, USA / China
and Arief Yudi Rahman, Jatiwangi Art Factory, Indonesia
Welcome: Gerhard Hanke, district councilor and Ralf F. Hartmann, cultural office Spandau

FINISSAGE on Wednesday, 20 June 2018 at 7 pm Music performance with Kopi Kaputa
Reading with Christine Falk, travel stories

What are the colors and lines of Dumaguete? A workshop directed by Christine Falk & Alfred Banze from Berlin, Germany. The participants explore the public urban space and their personal environment. Is there such a thing as locally typical colors and lines? Or is everything just arbitrary, interchangeable, global and all the same? The Colors & Lines project hopes to prompt intercultural dialogue on topics as homeland, globalisation, urban planning, and social inclusion.
Workshop – 23 – 31 January 2018 at Art Department Silliman University Dumaguete, Philippines.
Art Lecture – 24 January 2018 at Art Department Silliman University.
Exhibition – 2 – 9 February 2018 at the new University Art Gallery.

Pecundang Yang Baik / The Good Losers / Die guten Verlierer. A film by Alfred Banze, 13 min. Aktor/Actors: Adanya Kenayah, Religi Ahmad,  Arief Yudi, Ginggi Syarief Hasyim, dan masih banyak lagi/and many more. Nyanyian dari Paduan Suara Wanita Jatiwangi Chants by the Jatiwangi Women’s Choir Gamelan oleh Tedi En & Andzar Agung Fauzan Aaf Gamelan by Tedi En & Andzar Agung Fauzan Aaf Terjemahan oleh Ika Nasution Translation by Ika Nasution Materi arsip video tambahan oleh Pabrik Seni Jatiwangi Additional video archive material by Jatiwangi Art Factory Diproduksi di Jatiwangi Art Factory Produced at Jatiwangi Art Factory Indonesia in cooperation with Camping Akademie e.V.

„Lieder über Liebe und Tod“ eine audiovisuelle Performance/Installation von „Kopi Kaputa“ (Alfred Banze, Stephan Groß & Tabea Kurde). Projektraum mp43 in Berlin Hellersdorf, 22. – 29. Oktober 2017.

Ein Scifi-Kinderfilmprojekt in Berlin Weissensee, Friedrichshain und Spandau.

Der Film entstand als Gemeinschaftsprojekt von FiPP e.V. mit Kindern aus dem FiPP – Regenbogenhaus in Berlin Friedrichshain und dem FiPP Ganztag Grüne Birke in Berlin Spandau. Unterstützt wurde die Zusammenarbeit durch junge Erwachsene aus dem Projekt „Wir sind Berlin“ und finanziert wurde das Projekt durch das Bundesprogramm Kultur macht stark!